Ziele erreichen mit der richtigen Fokussierung
Follow on Bloglovin

Ziele erreichen – Der richtige Fokus ist alles

Wie wichtig die richtige Fokussierung beim Erreichen von Zielen ist, sehe ich in meiner Coachingarbeit immer wieder. Ich würde den richtigen Fokus sogar als zentralen Bestandteil meiner Arbeit mit Zielen beschreiben.

 

Ich wenn ich mit meinen Klienten arbeite und ihnen sage: „Du brauchst den richtigen Fokus, um deine Ziele erreichen zu können.“, werde ich oft gefragt, ob es denn einen falschen Fokus gäbe.

 

Gibt es beim Erreichen von Zielen einen falschen Fokus?

 

Was zunächst etwas merkwürdig klingt, ist in Wahrheit ein durchaus häufiges Problem. Wenn wir darüber lesen, dass wir uns fokussieren müssen und den richtigen Fokus brauchen, um Ziele zu erreichen, sind wir allgemeinhin geneigt, zu glauben, wir wüssten bereits alles, was es darüber zu wissen gibt. Doch ist das wirklich so?

 

Meine Coachingpraxis zeigt etwas anderes. Oft sind wir so von Teilschritten abgelenkt, dass wir das eigentliche Ziel aus den Augen verlieren. Der Fokus verschiebt sich. Und mit ihm die Motivation, das ursprüngliche Ziel zu erreichen.

 

Ich erlebe diese Problemstellung in meiner Arbeit tatsächlich so häufig, dass ich eine einfache aber effiziente Übung zur richtigen Fokussierung für meine Klienten entwickelt habe.

 

Die wenigsten Ziele sind unerreichbar

Mir fällt immer wieder auf, dass Klienten bereits beim Setzen ihrer Ziele die meisten Schwierigkeiten haben. Es ist nicht nur, dass sie oft nicht wissen, was sie wirklich wollen, sondern dass sie schon beim Gedanken an ihr Ziel vorhandenen inneren Blockaden nachgeben.

 

Das Ergebnis dabei ist stets das gleiche, nämlich dass das Ziel als unrealistisch und unerreichbar wahrgenommen wird. An dieser Stelle spielt es keine Rolle, ob das Ziel besonders groß oder wirklich unrealistisch ist. Die inneren Blockaden, welche in dem Moment, in welchem du an dein Ziel denkst, in dir eine Gegenwehr erzeugen, lassen dein Ziel unerreichbar für dich erscheinen.

 

Wenn du noch nicht versucht hast, dein Ziel zu erreichen und dich noch nicht näher mit den einzelnen notwendigen Schritten zur Zielerreichung beschäftigt hast, kannst du logisch betrachtet nicht wissen, ob dein Ziel tatsächlich unerreichbar ist.

 

Die Wahrheit ist, dass Zweifel und Ängste auch leicht erreichbare Ziele unmöglich erscheinen lassen.

 

Innere Blockaden, Glaubenssätze und was dich sonst so aufhält

Doch woher kommen diese inneren Blockaden?

 

Innere Blockaden kommen von den Glaubenssätzen, mit denen wir aufgewachsen sind und welche wir durch bestimmte Erfahrungen für uns selbst zur inneren Wahrheit werden ließen.

 

Wenn ich zum Beispiel der Meinung bin, dass man besonders schlau sein muss, um ein eigenes Online Business aufzubauen, dann wird es mir wesentlich schwerer fallen, dieses Ziel für mich als realistisch erreichbar zu begreifen, als wenn ich denke, dass jeder mit einer guten Idee und der Motivation diese umzusetzen, ein Online Business aufbauen kann.

 

Das Erreichen von Zielen benötigt die richtige Fokussierung. Und zwar einen Fokus auf das Machbare und nicht auf das Unmögliche. Indem du dir deine Ziele setzt und stets den Fokus auf deinem positiven Ziel lässt, hast du gute Chancen, dein Ziel auch zu erreichen.

 

Lässt du jedoch deine inneren Blockaden die Kontrolle übernehmen und legst damit deinen Fokus auf die Dinge, die dir unmöglich erscheinen, wird dich diese Fokussierung demotivieren und du wirst davon überzeugt sein, deine Ziele nicht erreichen zu können.

 

Übernimm die Kontrolle über Dein Traumleben

Was so einfach klingt, ist oftmals in der Praxis gar nicht so leicht umzusetzen. Innere Blockaden können extrem stark sein und halten die meisten von uns zurück. Erfolgreiche Menschen, die ihr Traumleben leben und ihre Ziele erreichen sind im Normalfall weder Glückspilze, noch unheimlich viel intelligenter als alle anderen.

 

Das, was erfolgreiche Menschen von nicht erfolgreichen unterscheidet, sind genau drei Buchstaben: TUN.

 

Denn erst wenn wir ins Handeln kommen, können wir tatsächlich etwas bewirken und unseren Zielen näher kommen. Um unser Handeln zielgerichtet zu steuern, müssen wir den richtigen Fokus haben.

 

Das bedeutet, du musst auf dein Ziel fokussiert sein (und nicht auf irgendeinen Teilschritt zum Erreichen deines Zieles, welcher dir aus der jetzigen Sicht heraus als unmöglich erscheint).

 

Das Geheimnis von Erfolg liegt also nicht nur ausschließlich im Tun, sondern auch darin, sich selbst zu motivieren. Das Ziel im Blick zu behalten, ist dabei eine wichtige Voraussetzung, denn nur so kannst du deine inneren Blockaden überwinden.

 

Du magst diesen Post? Teile ihn!

 

Vielleicht auch interessant für dich:

Sag einfach mal NEIN

Ziele erreichen mit der 1 Prozent Methode

Wie Dir eine To-Do Liste hilft Deine Ziele zu erreichen

Wertloses Geld und warum Geld investieren clever ist

Wunschtraum: Schnell Geld verdienen im Internet