Mystery Blogger Award
Follow on Bloglovin

Erste Nominierung von Herz.Mut Blog zum Mystery Blogger Award

Wow, welch Ehre!

 

Das kam ja mal überraschend. Ich (oder besser gesagt Herz.Mut Blog) wurde von Alexandra, einer Blogger Kollegin bei der es rund um den entspannten Lifestyle geht, für den Mystery Blogger Award nominiert. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an Entspannt unterwegs!

 

Um ehrlich zu sein, hatte ich zuvor noch nie vom Mystery Blogger Award gehört. Umso verblüffter war ich jedoch auch, als ich von der Nominierung erfuhr.

 

Ich hoffe, dass mir das an dieser Stelle nicht peinlich sein muss und es auch anderen so geht.

 

Auf Alexandras eigenen Beitrag zum Award sowie auf ihren entspannten Blog gelangst du mit Klick auf das Logo.Hermut Blog Mystery Blogger Award

 

Was gibt es beim Mystery Blogger Award zu beachten?

Natürlich sind an die Nominierung zum Award ein paar Bedingungen geknüpft. Diese werde ich im Folgenden vorstellen.

  1. Dankbarkeit ist eine Tugend. Darum bedanke dich bei der Person, welche dich nominiert hat und stell ihr Logo in deinen Beitrag ein. (siehe oben 😉 )
  2. Die Regeln müssen weitergeben werden. Logisch eigentlich, denn wie sollen deine Nominierten diese sonst erfahren. Darum: Schreib die Regeln auf.
  3. Zu jeder guten Sache gibt es einen Erfinder. Die Urheberin dieses Awards, Okoto Enigma, muss verlinkt werden.
  4. Drei Fakten wollen wir über dich erfahren. Diese darfst du in deinem eigenen Beitrag mitteilen.
  5. Die Fragen von jenem, welcher dich nominiert hat, dürfen beantwortet werden.
  6. Nun kannst du selbst Nominierungen aussprechen. Wähle hierfür 10 bis 15 Blogs, welche deine Gunst genießen. Informiere die Blogger, indem du in ihren Beiträgen kommentierst.
  7. Deinen Nominierten darfst du nun fünf Fragen stellen.
  8. Wähle deine drei besten Beiträge und verlinke sie in deinem Beitrag.

 

3 Dinge über mich

Nummer 1

Ich schreibe bereits seit Jahren. Allerdings nicht öffentlich.

Das Schreiben macht mir einfach Spaß und ich genieße es als eine Art Entspannungstherapie.

 

Nummer 2

Ich bin, seit mein Minime auf der Welt ist, so beschäftigt, dass ich manchmal nicht mehr weiß, was ich zuerst machen soll. An manchen Tagen ist es eine echte Herausforderung, daran nicht zu verzweifeln. Gleichzeitig habe ich nun den besten Lehrer der Welt, wenn es darum geht, gelassener zu sein, was schon immer meine größte Schwäche war.

 

Nummer 3

Ich liebe Food Blogs, obwohl ich nicht übermäßig gern und viel koche. Dafür esse ich gutes Essen umso lieber. Ich versuche immer auch die kleine Dinge zu schätzen und sich für ein richtig leckeres Essen Zeit zu nehmen, gehört dazu.

 

Meine Antworten auf Alexandras Fragen

  1. Was hast du dieses Jahr gemacht, über das du so richtig froh bist?

Ich habe gelernt, gelassener mit Dingen umzugehen, die ich nicht ändern kann und auch mal etwas liegen zu lassen, wenn ich es zeitlich einfach nicht schaffe.

 

  1. Was an deinem Alltag weißt du sehr zu schätzen?

Mein Home Office ist großartig. Es gibt mir die Freiheit, die ich brauche und möchte.

 

  1. Was hilft dir am meisten, wenn du Angst hast?

Mit meinem Mann darüber sprechen, welcher aus unerfindlichen Gründen vor fast nichts Angst hat.

 

  1. Wie bist du dazu gekommen, deinen Blog zu schreiben?

Aus meinem Wunsch nach Selbstverwirklichung heraus. Sich selbst zu finden und zu verwirklichen ist eine Herausforderung, welche ich gern irgendwie dokumentieren und teilen wollte. Darum geht es bei Herz.Mut um Themen, die mich beschäftigen und mir helfen, zu meinem besten Selbst zu werden.

 

  1. Deine nächste Traumreise, wo würde die hingehen?

Eindeutig in die Südsee. Ein Traum…

 

 

Blogs, die ich großartig finde und nominieren möchte

lottelaib.com

tanjas-life-in-a-box.com

nessisworld.com

youcantellanybody.com

miss-alice.net

zoerenner.de

trytrytry.de

hebammenwissen.info

kochkarussell.com

kochmaedchen.de

suchtdasglueck.at

 

Ich hoffe, dass alle trotz hohem Arbeitsaufkommens mitmachen. Ich bin schon gespannt.

 

PS: Ich setze an dieser Stelle keine klickbaren Links, da die benannten Blogs im Idealfall ebenfalls auf mich verlinken. Das würde einem Linktausch entsprechen und ist im Hinblick auf SEO nicht gut. Google straft Linktausch ab, was dazu führen würde, dass mein Blog aber auch die verlinkenden Blogs im Ranking sinken. Aus diesem Grund wird vom Linktausch generell abgeraten, wenn man seinen Blog SEO optimieren möchte und ein gutes Google Ranking anstrebt.

 

5 Fragen, die ich meinen Blogger Kolleginnen und Kollegen stellen möchte

  1. Was motiviert dich jeden Tag aufs Neue, dein Bestes zu geben?
  2. Welchen Traum möchtest du dir in deinem Leben auf jeden Fall noch erfüllen?
  3. Gibt es etwas, was dir beim Schreiben schwer fällt und wie gehst du damit um?
  4. Was gehört für dich zu einem richtigen Urlaubstag?
  5. Wenn du einen Resetknopf hättest und von vorn beginnen könntest, würdest du alles genauso machen?

 

Meine 3 besten Blogbeiträge

Die Psychologie von Erfolg

Schwangerschaft, Persönlichkeitsentwicklung und die Geburt zweier neuer Menschen

Frauen über 30 und warum sie nur noch Jobabsagen bekommen

 

 

4 Kommentare

  1. Jetzt habe ich es endlich mal auf deinen Blog geschafft 🙂 Von dem Award hatte ich vorher noch nichts gehört aber das ist wirklich eine coole Sache um ein paar neue Blogs kennenzulernen. xxx

    • Schön, dass du vorbei geschaut hast. Ich kenne das. 😀 so viele Dinge, die man erledigen will… 😀
      Deswegen hab ich auch bei dem Award mitgemacht. Es ist immer spannend, neue tolle Blogs zu finden.
      LG Janine

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein
*

Ich bin einverstanden mit der Datenspeicherung nach DSGVO

Bitte gib hier deinen Namen ein

Vier + Vier =