Die Macht der Entscheidung – Wie eine einzelne Entscheidung Dein ganzes Leben verändert
Follow on Bloglovin

Die Macht der Entscheidung

Ziele können dein Leben grundlegend verändern. Doch wie sieht es mit der Macht der Entscheidung aus? Hat eine einzelne Entscheidung wirklich die Macht, dein ganzes Leben zu verändern?

 

Wenn ich diese Frage im Coaching erörtere, merke ich, dass sich die meisten von uns über die Macht der eigenen Entscheidungen noch nie Gedanken gemacht haben. Für die meisten ist dieser Ansatz Neuland. Umso erstaunter sind meine Klienten, wenn ihnen bewusst wird, welche unglaubliche Macht und Kontrolle sie über ihr Leben haben könnten, wenn sie die Macht der Entscheidung nur nutzen würden.

 

Dabei sind Entscheidungen untrennbar mit den eigenen Zielen verwoben. Um Ziele setzen zu können, musst du zunächst eine klare Entscheidung für dein Ziel treffen. Gleiches gilt, wenn du deine Ziele erreichen möchtest. Beide Prozesse sind fundamental davon abhängig, Entscheidungen zu treffen. Man könnte sagen, das Erreichen von Zielen begründet auf der Macht einer einzelnen Entscheidung. Der absoluten Entscheidung für ein Ziel.

 

Die Entscheidung gegen innere Blockaden

Ich habe zwar schon über den #1 Grund, warum viele nicht ihre Ziele erreichen geschrieben, doch auch die Unfähigkeit, eine klare Entscheidung zu treffen, blockiert das Erreichen von Zielen maßgeblich.

 

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie sich dein Leben verändern würde, wenn du dein Lebensziel finden würdest?

 

In meiner Arbeit habe ich mit vielen verschiedenen Frauen zu tun, die teilweise sehr unterschiedliche Lebensumstände haben. Doch die inneren Blockaden, welche die Frauen vom Leben ihres Traumlebens abhalten, sind oftmals absolut identisch.

 

Ein grundlegendes Problem, weshalb viele mit ihrem Leben unzufrieden sind, ist ein Mangel an Orientierung. Ein Lebensziel bzw. Ziele allgemein schaffen diese Orientierung im Leben und bewirken nebenbei zumeist einen Prozess der Persönlichkeitsentwicklung.

 

Dabei stellt sich zu Beginn in den meisten Fällen überhaupt nicht die Frage: Wie kann ich meine Ziele erreichen?, sondern wie kann ich mir Ziele setzen? Eine Frage die ebenfalls immer wieder zentral auftaucht, ist, wie kann ich ein Lebensziel finden?

 

Die Reihenfolge dieser Fragen, wie sie im Coaching auftauchen, zeigt deutlich, dass das Thema Zielsetzungen für die meisten bereits eine große Herausforderung darstellt. die wenigsten kennen ihre Ziele bereits und haben lediglich Schwierigkeiten dabei, ihre Ziele zu erreichen.

 

Lies weiter: Ziele setzen: So findest du endlich deine wahren Ziele

 

Eine absolute Entscheidung kennt keinen Plan B

Warum tun wir uns so schwer, Ziele zu finden?

 

In meinen Augen sind es Ängste, die innerlich blockieren und dich davon abhalten, deine wahren Ziele zu finden und dir verbindlich Ziele setzen zu können. Die meisten von uns neigen dazu, sich immer ein Hintertürchen offen zu lassen. Dabei bedeuten Hintertürchen nur eines: Selbstzweifel.

 

Ein Plan B ist nur dann notwendig, wenn du nicht glaubst, dass du deine Ziele erreichen kannst. Damit meine ich nicht, dass du bei deiner Strategieplanung zur Zielerreichung nicht gedanklich flexibel bleiben und entsprechend auf Schwierigkeiten reagieren solltest.

 

Ich meine vielmehr, dass du deine getroffene Entscheidung nicht infrage stellen müssen solltest. Hast du das für dich richtige Ziel gefunden, kannst du dieses Ziel auch vorbehaltlos und mit einem guten Gefühl setzen. Wenn du weißt, dass es dein Ziel ist, wirst du nicht das Bedürfnis verspüren, dir noch ein, zwei oder drei weitere in der Hinterhand zu halten.

 

Denn du weißt, dass dein Ziel genau das ist, was du willst. Und genau das ist die Macht der Entscheidung. Dieser Möglichkeit, eine absolute Entscheidung zu treffen, geht das Finden eines wahren Ziels voraus. Nur, wenn du ein Ziel gefunden hast, was deinen Werten und Bedürfnissen entspricht, ist dies ein wahres Ziel für dich. Und nur dann, wirst du ohne Zweifel deine Entscheidung für dieses Ziel treffen können.

 

Entscheidungen ebnen den Weg zum Ziel

Wenn du erstmal eine absolute Entscheidung treffen kannst, ist diese Entscheidung unglaublich machtvoll. Diese eine Entscheidung wird dein Leben verändern. Du wirst zwar nicht über Nacht ein neues Leben haben, doch wirst du von nun an jeden Tag auf dein Ziel hinarbeiten. Du wirst dir neue Dinge aneignen, neue Perspektiven gewinnen und langfristig deine Ziele erreichen.

 

Diese Macht der Entscheidung kommt aus dir selbst heraus. Sie ist eine Entscheidung aus tiefster Überzeugung und deswegen kannst du voll und ganz zu ihr stehen. Diese einmal getroffene absolute Entscheidung verändert dein Denken und deine Wahrnehmung in Richtung deines Ziels.

 

Lies weiter: Ziele erreichen mit der richtigen Fokussierung auf das Wesentliche

 

Es handelt sich um eine finale Entscheidung, die du auch, wenn es anstrengend wird, nicht infrage stellst. Diese Entscheidung hat die Macht, alles zu verändern und dich auch auf schwierigen Strecken für dein Ziel zu motivieren.

 

Motivation & das Erreichen von Zielen

Das ist ein elementar wichtiger Aspekt. Denn nur mit Motivation lassen sich Ziele erreichen. Wir alle sind durch zwei gegensätzliche Motivationen angetrieben. Zum einen ist da die Hinmotivation. Du kannst sie auch als den Gewinn von Freude beschreiben. Und auf der anderen Seite steht die Wegmotivation. Diese Triebkraft steht für die Schmerzvermeidung.

 

Im Normalfall ist es so, dass die meisten von uns stärker motiviert sind, Schmerzen zu vermeiden, als Freude, welche in ferner Zukunft liegt, zu gewinnen. Wenn du eine Entscheidung für ein Ziel triffst, dann wirst du zuerst immer erst einmal mit der Schmerzvermeidung konfrontiert.

 

Es liegt in der Natur der Sache, dass die Wegmotivation dich zunächst auf die Probe stellt. Ziele setzen bedeutet eine Entscheidung zur Veränderung treffen. Veränderungen beschwören stets Ängste herauf.

 

Was wir haben, wissen wir. Wir wissen auch, dass wir mit unserem Leben, so wie es aktuell ist, umgehen können. Das neue Leben, was im Zuge der Zielerreichung kommen wird, kennen wir nicht. Es stellt eine unbekannte Veränderung dar und genau das macht Angst.

 

Angst bedeutet immer Schmerz. Darum ist es so wichtig, dass du deine Entscheidung aus tiefer Überzeugung triffst. Nur so erhält deine Entscheidung tatsächlich die Macht, dein Leben zu verändern und dich für dein langfristiges Ziel zu motivieren.

 

Lies weiter: In 5 Schritten die Angst vor einem Neuanfang überwinden

 

Die (Un)Möglichkeit Ziele zu erreichen

Beim Setzen und Erreichen von Zielen geht es grundsätzlich immer darum, kurzfristigen Genuss gegenüber langfristigen Zielen abzuwägen. Der kurzfristige Genuss ist das kleine Teufelchen auf deiner Schulter, was dir süß ins Ohr säuselt und dich verleitet, auf halbem Wege aufzugeben oder gar nicht erst anzufangen.

 

Die Macht der Entscheidung hat viel mit der Macht der Gewohnheit gemeinsam. Welche Entscheidungen triffst du für gewöhnlich und vor allem wie? Und welche Bedeutung haben deine aktuellen Gewohnheiten, wenn es darum geht, dir Ziele zu setzen?

 

Hast du dich auch schon einmal dabei erwischt, wie du dir Gedanken über eines deiner Ziele gemacht hast und dann direkt dachtest:

 

„Ach das schaffe ich eh nicht, das ist viel zu schwer.“

 

Oder noch schlimmer. Hast du vielleicht gedacht, dein Ziel sei unrealistisch und deswegen unmöglich?

 

Wer entscheidet darüber, ob Ziele realistisch sind? Und was entscheidet darüber, ob Ziele möglich sind?

 

Allein du und deine Entscheidungen machen ein Ziel realistisch und möglich oder eben unmöglich. Wenn du ein Ziel denken kannst, so kannst du es auch erreichen. Du musst dich nur dafür entscheiden. Kein Ziel ist unrealistisch, solange du die Entscheidung für dein Ziel triffst. Es ist die Macht der Entscheidung, die ein Ziel für dich erreichbar macht.

 

Wenn du dich von Anfang an gegen dein Ziel entscheidest, weil du glaubst, es sei unrealistisch und du kannst es sowieso nicht erreichen, dann wirst du es auch niemals erreichen. Das ist der Moment, in welchem du darüber entscheidest, dass dein Ziel tatsächlich unmöglich ist.

 

Was hält dich davon ab, eine andere Entscheidung zu treffen? Was wäre, wenn du an dich und deine Ziele glaubst und diese damit möglich machst?

 

Erfolg im Leben und die Macht der Entscheidung hängen eng miteinander zusammen. Menschen die mehr Erfolg im Leben haben, als andere, haben nicht weniger Probleme. Auch gelten für sie keine anderen Regeln.

 

Der Unterschied liegt in ihrem Handeln. Erfolgreiche Menschen treffen in bestimmten Situationen einfach andere Entscheidungen. Das ist die ganze Magie hinter ihrem Erfolg.

 

Und du kannst das auch. Das nächste Mal, wenn du unsicher bist und Orientierung brauchst, triff die für dich richtige Entscheidung und veränder dein Leben.

 

Du magst diesen Post? Teile ihn!

 

 

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein
*

Ich bin einverstanden mit der Datenspeicherung nach DSGVO

Bitte gib hier deinen Namen ein