Lebensziel finden & Ziele erreichen: Mach Deine größte Schwäche zu Deiner größten Stärke
Follow on Bloglovin

Ein Lebensziel finden ist gar nicht so schwer

Und plötzlich stand sie da, mitten im Raum, diese eine schwerwiegende Frage.

 

Wie kann ich mein Lebensziel finden?

 

Es ist eine dieser Fragen, welche ich im Coaching sehr häufig höre. So leicht es sich anhören mag, so schwer kann es sich im Einzelfall gestalten, das eigene Lebensziel zu finden.

 

Um dein Lebensziel finden zu können, musst du zuerst einmal wissen, was du wirklich willst und was deine Mission ist.

Wofür brennst du und was ist deine Leidenschaft?

Und was noch viel wichtiger ist: Was ist deine größte Schwäche, die dir so richtig zu schaffen macht?

 

Wenn ich im Ziele-Coaching mit Klientinnen daran arbeite, Lebensziele zu finden und zu definieren, werde ich zunächst oft mit verwirrtem Blick angesehen, wenn ich Klienten nach ihren größten Schwächen Frage.

 

Dabei liegt in unserer größten Schwäche oftmals das Potenzial für unsere größte Stärke verborgen. Wenn ich mir erfolgreiche Coaches ansehe, fällt mir immer wieder auf, dass sie aus ihrer größten Schwäche ihre größte Stärke gemacht haben.

 

Und genau auf die gleiche Weise kam auch ich zu meiner inzwischen größten Stärke.

Erst gestern hatte ich wieder dieses eine immer wiederkehrende Thema mit einer neuen Klientin im Coaching. Sie gestand mir schamhaft, dass sie aufgegeben hat. Ein großes Ziel besteht für sie darin, ihr Traumgewicht zu erreichen.

 

Ich fragte sie, ob sie wisse, warum sie ihr Ziel nicht erreichen kann. Darauf fragte sie vorsichtig: Weil ich zu viel esse?

 

Meine Antwort machte sie für einen kurzen Moment sprachlos und anschließend nachdenklich. Ich sagte ihr, dass sie nicht gescheitert sei, weil sie zu viel isst, sondern weil sie aufgegeben hat.

 

Die meisten unserer Träume sterben nicht, weil sie unerreichbar sind, sondern weil wir vorher aufgeben.

 

Lies weiter: Zielerreichung: Der #1 Grund warum so viele nicht ihre Ziele erreichen

 

Aus Schwächen lernen ist die stärkste Stärke

Aus Schwächen können wir unheimlich viel lernen. Schwächen fordern uns heraus. Stärken hingegen haben diese große Macht nicht. Wenn wir über unsere Stärken nachdenken, fühlen wir uns wohl und haben nicht das Verlangen, etwas zu verändern und uns weiter zu entwickeln.

 

Genau darin liegt die größte Schwäche unserer Stärken. Dennoch sind Stärken natürlich etwas Positives. Sie unterstützen uns in unserer Persönlichkeitsentwicklung und dabei unsere Schwächen ebenfalls in Stärken zu verwandeln und für uns gewinnbringend einzusetzen.

 

Was die meisten von uns jedoch oft davon abhält, Schwächen in Stärken zu verwandeln, ist das negative Denken über Schwächen.

 

Über Schwächen reden wir nur sehr ungern und zugleich betrachten wir Schwächen oftmals als etwas grundlegend Negatives. Schwächen sind für uns etwas, was wir am liebsten vor anderen verbergen und keinesfalls ansprechen.

 

Dabei sind Schwächen unsere stärksten Wegbegleiter, wenn es darum geht, unser Lebensziel finden zu können. Was treibt uns sonst zu so viel Neuem an, wie eine Schwäche? Schwächen zu überwinden bedeutet, aus der eigenen Komfortzone herauszutreten und sich damit frei zu machen.

 

Lies weiter: 3 bedeutende Entscheidungen machen den Unterschied beim Ziele erreichen

 

Wenn du dir deiner größten Schwäche bewusst wirst, erkennst du in ihr das große Potenzial zur Veränderung und zur Verbesserung deines Lebens. Gleichzeitig wirst du beim Überwinden deiner Schwäche sehr viele Probleme lösen und damit zum Experten auf diesem Gebiet werden.

 

Mit Sicherheit gibt es viele andere Menschen, die die gleichen Probleme haben, wie du, aber bisher keine Lösung für ihr Problem haben.

 

Aus diesem Grunde musst du dir gar nicht den Kopf zerbrechen, wie du dein Business gestalten kannst. Das Einzige, was du tun solltest, ist deiner Mission zu folgen.

 

Lies weiter: 3 bedeutende Entscheidungen machen den Unterschied beim Ziele erreichen

 

Lebensziel finden & deine (Business) Ziele erreichen

Ich arbeite oft mit Frauen im Coaching, die zwar ihr Lebensziel bereits kennen, aber dennoch feststecken. Viele träumen von einem erfolgreichen eigenen Business. Woran es ihnen lediglich fehlt, ist die richtige Geschäftsidee.

 

Sehr oft begegnen mir in diesem Zusammenhang Aussagen, wie:

Ich habe keine Ahnung, was mein Alleinstellungsmerkmal ist.

Ich bin unsicher, wofür ich stehe.

Ich weiß nicht, wie ich meinen Kunden wirklich helfen kann.

 

Dieses Mindset zeigt sehr deutlich, dass wir zwar oft wissen, was wir möchten, es uns aber schwer fällt, unsere Ziele mit Leben zu füllen.

 

Warum träumst du von einem eigenen erfolgreichen Business? Weißt du das?

 

Wenn du dir Ziele setzt, steckt hinter diesen Zielen immer ein Bedürfnis, welches über das eigentliche Ziel hinaus geht.

 

Deswegen achte ich stets darauf, wenn ich Ziele erreichen möchte, oder sich Klientinnen Ziele setzen, dass diese Ziele wahre Ziele sind.

 

Lies weiter: Ziele setzen: So findest Du endlich Deine wahren Ziele & Werte & Bedürfnisse: Ihre unschätzbare Bedeutung beim Erreichen von Zielen

 

Möchtest du dein Lebensziel finden, solltest du dir über deine Werte und deine damit verbundenen Bedürfnisse bewusst werden. Einerseits wirst du dann, mit dem Ziele setzen keine Schwierigkeiten mehr haben. Zum anderen weißt du, warum du bestimmte Ziele erreichen willst.

 

Gleiches gilt für das Finden deines Lebensziels. Wenn du weißt, was du wirklich willst im Leben, dann ist es ein Leichtes für dich, dein Lebensziel zu finden. Um zu wissen, was du wirklich willst, musst du deine Werte und Bedürfnisse kennen. Nur so kannst du dir die richtigen Ziele setzen und deine wahren Ziele erreichen.

 

Lies weiter: Wertekonflikt: Warum viele Frauen unglücklich sind mit ihrem Leben

 

Dein Lebensziel: Geld oder Mission?

Ein großer Fehler, der im Zusammenhang mit dem Finden des eigenen Lebensziels immer wieder gemacht wird, ist die Motivation, für Geld zu arbeiten.

 

Natürlich arbeiten wir letztlich alle, um Geld verdienen zu können. Geld ermöglicht uns das Gestalten unseres Lebens in dieser Welt. Unsere Welt baut auf ein System auf, welches Geld als universelles Tauschmittel einsetzt.

 

Vergiss dabei jedoch niemals, dass Geld immer nur Mittel zum Zweck ist und niemals Selbstzweck.

 

Lies weiter: Selbstständigkeit: Warum mein Online Business kein Selbstzweck ist & Wertloses Geld & warum Geld investieren clever ist

 

Die Motivation, für Geld zu arbeiten macht dich gedanklich unflexibel und nimmt dir den Blick für das Wesentliche.

 

Das, was wirklich im Leben zählt, ist deine Mission. Wenn du deine Mission kennst, musst du dir über eine Geschäftsidee keine Gedanken machen. Gleichzeitig hast du die Antwort auf all deine anderen Fragen.

 

Kennst du deine Mission, kennst du auch dein Alleinstellungsmerkmal, weißt, wofür du stehst und kannst deinen Kunden wirklich helfen.

 

Die eigene Mission ist der Zweck deines Lebensziels. Das, was dich jeden Tag motiviert und wofür du gerne arbeitest.

 

Deine Mission musst du dir nicht ausdenken, sie ergibt sich im aus deiner größten Schwäche heraus. Indem du deine größte Schwäche überwindest und somit zu deiner größten Stärke machst, findest du dein Lebensziel und deine Mission.

 

Deine Geschäftsidee besteht folglich darin, deinen Kunden mit deiner wertvollen Erfahrung wirklich zu helfen. Darüber, wie du Geld verdienen kannst, musst du dir dann keine Gedanken mehr machen, weil du einen echten Mehrwert bietest, welcher selbstverständlich etwas wert ist.

 

Lies weiter: Geld verdienen, Frauen & Werte: Ich diene, ich verdiene

 

 

Du magst diesen Post? Teile ihn!

 

 

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein
*

Ich bin einverstanden mit der Datenspeicherung nach DSGVO

Bitte gib hier deinen Namen ein

Sechsundvierzig − Zweiundvierzig =