ich selbst sein work life balance Business blog
Follow on Bloglovin

Ich selbst sein – 3 überzeugende Gründe dein Mamibusiness JETZT zu starten

 

Ich selbst sein, Familie und Selbstverwirklichung passt nicht zusammen? Du denkst, dass allein das Wort Work Life Balance zeigt, dass Familie und Selbstverwirklichung sich gegenseitig im Weg stehen und blockieren? Ich glaube das nicht und stelle mal eine ganz verrückte Behauptung auf: Wenn du es wirklich verstanden hast und für dich richtig umsetzt, ist das Gegenteil der Fall.

 

Neugierig? Dann bleib dran.

 

Ich werde dir in diesem Beitrag 3 überzeugende Gründe zeigen, warum auch du glücklich werden kannst, wenn du deine alten Denkmuster zu dem Thema Familie und Selbstverwirklichung überholst.

 

Deine Work Life Balance – Was ist das gleich nochmal?

In einem Punkt muss ich dir allerdings schon etwas zustimmen. Ja gut, nicht nur ein bisschen, sondern eigentlich voll und ganz. Den Begriff Work Life Balance braucht man im Grunde nur, um ein per se vorhandenes Ungleichgewicht zwischen Erwerbsarbeit und dem Privatleben zu managen.

Würden wir nicht alle jeden Tag 2/3 unserer Zeit in einem Büro eingepfercht sein, dann würden wir Frauen gar nicht so extrem lange überlegen, ob wir uns Kinder überhaupt leisten können. Für die einen ist es eine Geldfrage. Andere haben Angst, ein Kind würde die Karriere kaputt machen.

Dabei kommen viele Ängste und Fragen auf. Klassiker sind dabei die folgenden:

  • Kann ich mir die Elternzeit finanziell leisten?
  • Wie schnell muss ich wieder in den Job, bevor wir pleite sind?
  • Finde ich überhaupt einen Job mit einem kleinen Kind?
  • Kann ich zu meinen Bedingungen in meinen alten Job zurückkehren und will ich das überhaupt?
  • Was mache ich, wenn das nicht möglich ist? Der Arbeitgeber hat schließlich auch Rechte.

 

Allein an dieser kurzen Fragenliste wird ersichtlich, dass vor allem für Frauen, die Mutter werden wollen, die Arbeitswelt nicht mehr so einfach ist, wie zuvor. Heutzutage ist es zudem immer schwerer, mit nur einem Einkommen, eine Familie durchzubringen. Die früheren Zeiten, wo der Vater die Familie ernähren konnte, sind definitiv für einen Großteil der Familien vorbei. Da müssen wir uns auch keinen Illusionen hingeben. Das Einkommen der Frau / Mutter ist heutzutage sehr wichtig für die Familie.

 

Zwischenlösungen & unglückliche Kompromisse

Klar, dass nun Zwischenlösungen gesucht werden. Eine Mutter mit Kleinkind kann es zeitlich oft gar nicht bewältigen, in Vollzeit zu arbeiten. Das verhindern allein schon die Betreuungseinrichtungen. In Folge gehen sie teils freiwillig, teils unfreiwillig in schlechter bezahlte Teilzeitjobs. Die Zeit ist dahin, aber unheimlich viel mehr Geld ist dann auch nicht am Monatsende in der Kasse. Nicht wenige Frauen versuchen nun noch einen Minijob anzunehmen, um dennoch flexibel über ein Nebeneinkommen die Familienkasse aufzubessern.

 

Work Life Balance wird spätestens jetzt ein Thema. An Karriere und Selbstverwirklichung, die gerade Frauen in Zusammenhang damit immer suggeriert wird, ist nicht mehr zu denken. Der Zug ist abgefahren.

 

Kein Wunder also, dass es sich in unseren Köpfen eingebrannt hat, dass sich Karriere = Selbstverwirklichung und Familie = Baby(s) + Ehemann gegenseitig ausschließen. Dabei ist es ein tiefes Bedürfnis der meisten Frauen „Ich selbst sein“ zu können.

 

Also wo sind denn nun meine 3 super Gründe?

Die kommen gleich. 😉

 

Dir ist es sicher auch schon aufgefallen. Das beschriebene Szenario kennst du vielleicht selbst oder aus dem Bekanntenkreis. Dieses Thema betrifft im Großen und Ganzen Frauen bzw. Mütter. Im Spagat zwischen perfekter Mutter, liebevoller Ehefrau und professioneller Karrierefrau verlieren sie sich selbst und hetzen nur noch pflichtbewusst ihren täglichen Aufgaben hinterher. Währenddessen schreit es in ihnen drin: Ich will doch nur ich selbst sein dürfen!

 

Ich selbst sein, Familie und dennoch nicht pleite

Ich möchte an dieser Stelle kein Geheimnis draus machen, dass es Frauen gibt, die eine gute Business Motivation haben und dann wieder welche, die keine Business Motivation haben.

 

Da du gerade meine Gedanken zum Thema liest, gehe ich davon aus, dass du zu den Frauen mit guter Business Motivation gehörst. Willkommen im Club!

 

Dabei kommen wir direkt auch schon auf meinen ersten überzeugenden Grund, weshalb du deine Selbstverwirklichung gerade mit Familie erst so richtig gepusht bekommst.

 

Du bist eine Frau, die sich informiert und offen für neue, unkonventionelle Wege ist. Das ist die perfekte Voraussetzung. Gleichzeitig hast du sicher erkannt, dass Selbstverwirklichung nicht bedeutet, eine Karriere in irgendeiner Firma zu machen (was auch immer das bedeutet) und mit einem pauschalen Monatsgehalt nachhause zu gehen, während sich der Inhaber totlacht, wie viel Geld er mit guten Leuten wie dir verdient.

 

Ich selbst sein & Selbstverwirklichung

Selbstverwirklichung ist das Gesamtpacket. Deine Familie gehört da genauso dazu, wie die Tatsache, dass du etwas tust, was dir gefällt und wo du dich nicht am Ende ausgebeutet und abgezockt fühlst.

 

  1. Grund: Unabhängigkeit von den Launen eines Arbeitgebers

Du bist unabhängig von einem Arbeitgeber.

Warum ist das gut? Weil er dich dann nicht mehr unerwartet rauswerfen kann. Wenn du für jemanden abhängig arbeitest, bist du unfrei und zwar in jeder Hinsicht, denn der Arbeitgeber hat dich bei den Eierstöcken. Das Thema Ich möchte ich selbst sein hat sich damit erledigt, denn du musst nach den Spielregeln deines Chefs spielen. Wenn du Glück hast, ist dein Chef ein netter und verantwortungsbewusster Mensch. Ich hatte dieses Glück leider bisher nicht.

 

Warum sind die meisten Chefs „schwierige Menschen“?

Diese Frage lässt sich leicht beantworten. Weil das System solche Charaktere fördert.

 

Wenn du also nicht in der Unsicherheit leben möchtest, was passiert, wenn… Dann ist das Mamibusiness das Richtige für dich. Hier bestimmst du deine eigenen Regeln und du weißt jederzeit, dass der Chef dich nicht feuert. 😉

 

Ganz großer Pluspunkt!

 

  1. Grund: Freie Zeit- und Arbeitseinteilung – Wo bekommst du das sonst noch?

Im Mamibusiness kannst du zeitunabhängig arbeiten und dir deine Arbeit und Zeit frei einteilen. Das entlastet dich enorm und erleichtert dir den Alltag mit Kind.

Die Kita hat einen Schließtag und du läufst bereits Amok, weil du keinen hast, der aufpassen kann? Dieses Problem hast du nun nicht mehr. Da du in deinem Homeoffice arbeitest, kannst du dein Kleines zuhause betreuen und arbeiten. Klingt gut oder?

 

  1. Grund: Du bist glücklich, tust, was du magst und hast dennoch keine Geldsorgen

Dieser Grund ist für mich der wichtigste. Denn gerade an diesem Punkt kann ich Ich selbst sein. Ich habe was Eigenes, was sich verdammt gut anfühlt und mein Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein stärkt. Gleichzeitig nimmt es mir die Angst morgen zu verarmen oder gekündigt zu werden. Ich weiß, dass ich eine Perspektive habe, die mich absichert.

 

Sicher kommt Erfolg nicht über Nacht. Aber mit der richtigen Portion Selbstmotivation und Biss schaffst du es locker, erfolgreich zu sein. Ich habe es selbst erst nicht geglaubt, habe Frauen gesehen, die innerhalb eines halben Jahres während der Elternzeit sich etwas aufgebaut haben. Das hat mich tief beeindruckt und mir gleichzeitig Mut gemacht, es auch zu versuchen.

 

Ich habe es nicht bereut, mache meine Arbeit gerne, mache meine Arbeit für mich und meine Familie und bin glücklich dabei. Ich kann ich selbst sein.

 

Wenn du nun aktiv dein Leben in deine eigene Hand nehmen möchtest, sind die folgenden Beiträge für dich sicher auch hilfreich:

 

Erfolg beginn im Kopf

Ziele erreichen, behalte des Fokus

Warum Selbstfindung Mit braucht

Sei du selbst – In 6 einfachen Schritten zur Selbstverwirklichung

6 Faktoren, die dein Selbstbewusstsein geprägt haben

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein
*

Ich bin einverstanden mit der Datenspeicherung nach DSGVO

Bitte gib hier deinen Namen ein

Siebenundfünfzig − Neunundvierzig =