Erfolgsgeheimnis #2: Klarheit schaffen
Follow on Bloglovin

Klarheit auf deinem Weg zum Erfolg

Bist du dir darüber klar, was der nächste Schritt im Aufbau deines Online Business ist?

Diese Frage ist gar nicht immer so leicht zu beantworten. Oder?

 

Manchmal sind wir so mit unserer To-do-Liste beschäftigt, dass wir völlig vergessen, wie unser eigentlicher Weg aussieht. Wenn du dir hier keine Klarheit schaffst, kannst du dich ganz schnell auf deinem Weg zum Erfolg verlaufen.

 

Klarheit & Fokus

Dabei hängt Klarheit unmittelbar mit Fokussierung zusammen. Nur wenn du dir klar darüber bist, was und wohin du möchtest, bist du in der Lage deinen Fokus richtig zu setzen.

 

Lies weiter: Erfolgsgeheimnis #1: Fokus ist alles

 

Dabei ist es egal, ob du noch am Aufbau eines Online Business bist, oder bereits seit längerem dein eigener Boss bist. Ohne Klarheit läuft nichts.

 

Vielleicht hast du dich auch schon mal gefragt, warum es immer wieder Phasen gibt, in denen alles mühevoll erscheint. Es gibt immer wieder in jedem Online Business Momente, wo die Arbeit mühevoll und träge ist, wo alles irgendwie scheinbar keinen richtigen Sinn ergibt und egal wie sehr man dich anstrengst, das erhoffte Ergebnis ausbleibt.

 

Genauso gibt es auch das ganze Gegenteil. Momente, in denen alles mühelos von der Hand geht und man mit wenig Aufwand super produktiv sein kannst.

 

Wenn du diese Momente nur zu gut kennst, dann hast du dich vermutlich auch bereits gefragt, warum nicht immer einfach alles leicht sein kann.

Doch wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen den leichten und mühelosen Phasen und jenen, wo man um jeden einzelnen Kunden und Euro kämpfen musst?

 

Ich stelle jetzt einfach mal eine Behauptung auf. Der Unterschied liegt zum einen in deiner Ausrichtung, also deinem Fokus, und zum anderen darin, wie viel Klarheit du in deinem Business für dich geschaffen hast.

 

Klarheit schaffen im Business

Das klingt soweit alles gut und schön, doch wie genau sieht das bitte in der Praxis aus?

Was bedeutet Klarheit schaffen ganz konkret für mein eigenes Online Business?

 

Als ich damals in die Selbstständigkeit gestartet bin und so ziemlich jeden Fettnapf mitnahm, welchen ich auf meinem Weg finden konnte, wurde mir irgendwann klar, dass es nicht so sehr darauf ankommt, wie viel ich arbeite, sondern mit welcher Ausrichtung.

 

Wenn du dein Ziel nicht kennst, ist jeder Weg der richtige.

 

Ohne Ziele lässt du dich nur zu leicht von Nebensächlichkeiten ablenken und von fremden Meinungen beeinflussen. Ohne Klarheit darüber, wie dein Weg aussieht, glaubst du sowohl demjenigen, der behauptet, du müsstest 30 mal am Tag auf Instagram posten, genauso wie du demjenigen glaubst, der behauptet es reiche einmal im Monat.

 

Wenn du dir jedoch über deine Zielgruppe klar wirst, bemerkst du eventuell, dass Instagram gar nicht die beste Idee ist und du deine Kunden fiel eher durch eine komplett andere Social Media Strategie erreichen kannst.

 

Klarheit und Fokussierung auf deine Zielgruppe ist dabei hinsichtlich deines Businesserfolgs von enormer Bedeutung. Wenn du jeden potentiellen Kunden da draußen bedienen willst, wirst du letzten Endes niemanden wirklich zufriedenstellen können. Wenn du es jedem recht machen willst, wirst du es schlussendlich niemandem recht machen.

 

Lies weiter: Unmöglich – Du kannst es nicht jedem recht machen

 

Genauso verhält es sich mit deiner Zielgruppe. Wenn du dir nicht klar darüber bist, wie deine Zielgruppe aussieht und welche Probleme deine ideale Zielperson hat, wird es dir kaum möglich sein, zu wissen, wo du deine Zielgruppe antriffst. Zum anderen, wirst du Probleme haben, deine Produkte perfekt zu gestalten, weil du nicht weißt, was für deine Zielgruppe wertvoll ist und wonach diese sucht.

 

Klarheit über deine Produkte

Nachdem du weißt, wer deine Zielgruppe ist, ist es dir viel leichter möglich, Produkte zu entwickeln, welche für deine Zielgruppe Relevanz besitzen und ihr tatsächlich bei der Lösung ihrer Probleme hilft.

 

Ich weiß, vermutlich kannst du es schon nicht mehr hören, aber es ist tatsächlich der Schlüssel zum Erfolg, Probleme zu lösen. Und auch, wenn du deine Hauptaufgabe eventuell vordergründig im Aufbau deines Online Business siehst, so bist du in erster Linie ein Problemlöser. Denn wenn du keine Probleme für deine Zielgruppe löst, dann hast du zum einen keine und zum anderen auch kein Produkt und somit auch kein Business.

 

Und dabei ist es völlig egal, in welchem Bereich du dein Business aufbaust. Ohne ein Problem für deine Zielgruppe zu lösen, wirst du kein eigenes Online Business aufbauen können. Deswegen ist es von so großer Bedeutung, mit den eigenen Produkten ein Problemlöser zu sein.

 

Klarheit hinsichtlich deiner Social Media Strategie

Seit ich selbst den normalen Nachtschlaf als reinen Luxus empfinde, achte ich umso mehr darauf, in welche Social Media Plattformen ich meine Zeit investiere.

 

Wie bereits angesprochen, ist nicht jede Social Media Plattform für jedes Online Business gleichermaßen gut geeignet. Wo du deine Zielgruppe findest und über welche Social Media Kanäle deine Problemlösungen am besten zu vermarkten sind, dass musst letztenendes du wissen.

 

Ich kann aber nur empfehlen, dass du dich auf Social Media Plattformen fokussierst, welche für dich sinnvoll sind und dir zudem Spaß machen. Wenn wir beispielsweise Instagram ein absoluter Graus ist, dann solltest du diese Plattform eventuell nicht unbedingt für dein Online Marketing nutzen.

 

Marketing ist mindestens so aufwendig, wie das Erstellen deiner Produkte. Wenn dir die Tools absolut widerstreben, mit welchen du arbeitest, dann leidet langfristig deine Motivation, wie auch die Qualität deiner Arbeit. Jedenfalls geht es mir so.

Wenn ich auf eine Social Media Aktion keine Lust habe, dann bin ich nur halbherzig bei der Sache und das Ergebnis überzeugt mich dann auch nicht. Deswegen lasse ich es lieber komplett sein.

 

Darum ist es wichtig, Klarheit darüber zu haben, auf welchen Plattformen du deine Zielgruppe erreichen kannst und möchtest. Es macht in meinen Augen wenig Sinn, auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen zu wollen. Sprich, jeden einzelnen Social Media Kanal der irgendwo existiert, bedienen zu wollen.

 

Mein großer Fehler zu Beginn

Als ich noch am Anfang vom Aufbau meines Online Business stand, habe ich einen Fehler gemacht, den ich bis heute bereue. Ich habe mich von einem SEO Experten beraten lassen. Heute würde ich seine Dienste nicht mehr in Anspruch nehmen. Damals jedoch hatte ich mich vom günstigen Preis verleiten lassen und gerade, wenn man erst am Anfang steht, freut man sich oftmals über jeden Euro, den man sparen kann.

 

Gespart habe ich in der Tat allerdings nichts. Im Gegenteil, ich habe ordentlich Lehrgeld bezahlt.

 

Lies weiter: Coach dich reich – Die etwas andere Idee zum Geldverdienen

 

Dieser Berater hatte mir damals empfohlen, ich solle jeden Social Media Kanal bedienen und mir bei so ziemlich jeder Plattform, die in irgendeiner Art und Weise existiert, ein Profil erstellen, um meinen Content weitläufig streuen zu können.

 

Klingt an sich logisch. Doch hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, wie du es neben deinem Vollzeitjob als Mutter auch noch hinbekommen willst, fünf Social Media Kanäle und 20 andere Plattformen und Foren mit aktivem und wertvollem Content zu versorgen?

 

Das allein ist ein Vollzeitjob. Und ganz ehrlich, die Betonung liegt auf wertvollem Content. Mal eben schnell was posten, ohne dabei eine bestimmte Strategie zu haben und ein langfristiges Ziel zu verfolgen, halte ich für absolut kontraproduktiv.

 

Aus dieser Erfahrung heraus lege ich heute größten Wert auf Qualität statt Quantität. Alle anderen Empfehlungen stammen meines Dafürhaltens aus einer Zeit, die heute nicht mehr aktuell ist. Und ich bin froh darüber, auch im Bereich der Unternehmensberatung einen rückläufigen Trend, weg von Quantität wieder hin zu Qualität zu beobachten.

 

Natürlich sind die drei Punkte Zielgruppe, Produkt und Social Media nur drei Beispiele dafür, wie wichtig Klarheit beim Aufbau eines Online Business ist. Ich denke, dass diese drei Punkte recht bedeutend sind. Anhand dieser sich bereits viel Orientierung ableiten lässt, wenn du hier Klarheit schaffst.

 

Solltest du Hilfe brauchen, schau doch mal bei mir vorbei.

 

Du magst diesen Post? Teile ihn!

 

Beiträge, die vielleicht auch interessant sind:

Und was bist Du Dir wert?

Selbstsabotage #1: Die gemeine innere Stimme

Selbstsabotage #2: Vergleiche mit anderen

Wie Dankbarkeit dein Verhältnis zu Geld verändert

Sag einfach mal NEIN

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein
*

Ich bin einverstanden mit der Datenspeicherung nach DSGVO

Bitte gib hier deinen Namen ein