3 bedeutende Entscheidungen machen den Unterschied beim Ziele erreichen
Follow on Bloglovin

Ziele erreichen: Jede Veränderung beginnt mit einer einzigen Entscheidung

Es könne so einfach sein, das eigene Leben zu verändern. Alles was es braucht, ist eine einzige Entscheidung. Eine überzeugte Entscheidung in die richtige Richtung.

 

Meistens sind es gar nicht die Entscheidungen selber, die es uns so schwer machen, unser Leben zu verändern, sondern die Herausforderungen, die danach kommen. Dabei möchte ich gar nicht behaupten, die richtige Entscheidung zu treffen sei leicht.

 

Die Macht der Entscheidung kann ihr volles Potenzial nur entfalten, wenn sie mit deinen Werten und Bedürfnissen übereinstimmt. Es ist wie mit Zielen. Natürlich kannst du dir einfach irgendwelche Ziele setzen, ob du diese Ziele erreichen kannst, steht auf einem ganz anderen Blatt.

 

Und damit wären wir auch schon beim eigentlichen Thema. Warum fällt es vielen so schwer, ihr Leben zu verändern? Und das, obwohl sie wirklich gewillt sind.

 

Oftmals sind wir geneigt, den einfachen Weg zu gehen. Die Wahrheit ist jedoch, dass der einfache Weg der wesentlich schwerere ist. Warum sonst sollten so viele auf dem vermeintlich einfachen Weg zum Ziel scheitern?

 

Lies weiter: Werte und Bedürfnisse: Ihre unschätzbare Bedeutung beim Erreichen von Zielen

 

Wenn es einfach wäre, würde es jeder tun und vor allem wäre jeder damit erfolgreich. Die Realität zeichnet jedoch ein ganz anderes Bild. Die wenigsten sind glücklich und die meisten unzufrieden. Das liegt meines Erachtens maßgeblich daran, dass die wenigsten Menschen sich über ihre Werte und Bedürfnisse bewusst sind.

 

Doch sowohl Werte, wie auch Bedürfnisse sind die grundlegenden Pfeiler einer jeden Motivation. Und Motivation ist die Triebkraft der Veränderung. Du kannst zwar eine Entscheidung treffen, doch nur, wenn du bei deiner Entscheidung deine echten Bedürfnisse berücksichtigst, kannst du nachhaltig motiviert dein Leben verändern.

 

Am Anfang steht die Entscheidung danach kommt das Setzen von Zielen

Die Macht der Entscheidung beflügelt dich. Dabei gibt dir eine finale Entscheidung nicht nur eine riesige Portion Motivation, sie machte auch das Setzen von Zielen plötzlich zum Kinderspiel.

 

Denn wenn du weißt, was du willst und dich dafür voll und ganz entscheidest, kennst du auch deine Ziele im Leben. Ziele setzen ist nur für diejenigen schwer, die keine Vision haben und keine Entscheidungen treffen können.

 

Jede Entscheidung bringt neue Ziele hervor und verändert auf diese Weise Stück für Stück dein ganzes Leben.

 

Wenn du dich einmal zurück erinnerst, wie dein Leben vor fünf oder zehn Jahren aussah, wie fühlt sich das an? In welchen Lebensumständen warst du damals? Gibt es Dinge, die du damals für unumstößlich hieltest und von denen du heute komplett anders denkst?

 

Bei mir reichen bereits fünf Jahre aus, um deutliche Veränderungen in meinem Leben festzustellen. Mein Leben hat sich in dieser Zeit so extrem verändert, dass jemand, der mich seit fünf Jahren nicht gesehen hat, nichts von damals wiedererkennen würde.

 

Zwar wirkt das Wort Veränderung die meiste Zeit auf uns mehr bedrohlich als herausfordernd oder Chancen gebend, doch ich bin froh über jede einzelne Entscheidung, welche mich in mein heutiges Leben führte.

 

Ein bisschen Wehmut ist dennoch dabei. Denn wenn ich mir vorstelle, ich hätte bereits damals meine Entscheidungen so fundiert getroffen, wie ich es heute zu tun pflege, werde ich etwas sentimental über die Chancen, die ich vermutlich habe vorbeiziehen lassen.

 

Doch es bringt nichts, in der Vergangenheit zu leben. Die Vergangenheit kannst du nicht mehr ändern. Nur über die Zukunft hast du Kontrolle. Und diese Kontrolle kannst du durch bewusste Entscheidungen übernehmen.

 

Lies weiter: In 5 Schritten die Angst vor einem Neuanfang überwinden

 

Ein Ziel, eine Option: Alle anderen Optionen verschwinden

Eine ganz spezifische Entscheidung ist deswegen so machtvoll, weil sie den Blick für den einen Weg eröffnet. Alle anderen Möglichkeiten verschwinden, sobald du deine Entscheidung getroffen hast. Viele Menschen bekommen an dieser Stelle Angst. Es ist die Angst, einen Fehler zu machen, die Angst eine falsche Entscheidung getroffen zu haben und auf die anderen Optionen keinen Zugriff mehr zu.

 

Die Angst davor, dass es kein Zurück mehr gibt. Doch was ist daran so schlecht?

 

Diese Ängste speisen sich aus negativen Glaubenssätzen und inneren Blockaden. Sollte es dir schwer fallen, finale Entscheidungen zu treffen, ergründe die Angst, die dich blockiert und du wirst die Lösung finden.

 

Das, was einerseits unheimlich blockieren kann, schafft auf der anderen Seite genau das, was du brauchst und deine Ziele erreichen zu können. Orientierung und das Erkennen des richtigen Weges.

 

Erst wenn es kein Zurück mehr in deinem Kopf gibt, bist du bereit, deine Ziele zu erreichen. Das Ausloten möglicher anderer Optionen kann hier als wichtige Hilfe dienen, um zu erkennen, wo deine Selbstzweifel liegen.

 

3 bedeutende Entscheidungen für die Lebensveränderung

Wenn du wirklich dein Leben verändern willst, sind drei Entscheidungen unumgänglich.

  1. Leg deinen Fokus auf dein Ziel

Sei mal ganz ehrlich zu dir selbst. Worauf bist du im Moment fokussiert? Darauf, wie du deine Ziele erreichen kannst? Oder lenkst du dich eher mit Nebensächlichkeiten ab und bist „viel zu beschäftigt“, um deinen Fokus auf das Erreichen deiner Ziele zu legen?

 

Ablenkungen jeglicher Art sind oft willkommene Ausreden, um wichtige To-Do´s, die dich deinen Zielen näher bringen, erst auf morgen, dann auf nächste Woche und schließlich auf nächstes Jahr zu verschieben.

 

Die richtige Fokussierung auf die eigenen Ziele fällt den meisten von Zeit zu Zeit schwer. Immer dann, wenn sich Herausforderungen auf deinem Weg zu Ziel auftun, ist die Stunde der Wahrheit gekommen: Willst du deine Ziele erreichen, oder nicht?

 

Wenn du dir diese Frage selbst beantwortest, geht es vor allem darum, ob es sich um ein wahres Ziel handelt. Bist du bereit, alles zu geben, um dein Ziel zu erreichen? Hast du dich zu 100 Prozent für dieses Ziel entschieden, wirst du von der Macht der Entscheidung profitieren und bis zuletzt mit Motivation dein Ziel verfolgen?

 

Lies weiter: Die Macht der Entscheidung – Wie eine einzelne Entscheidung Dein ganzes Leben verändert

 

Vielleicht fragst du dich insgeheim aber auch oft: Was ist der Unterschied zwischen erfolgreichen Menschen und denen, die es gerne wären?

 

Auch ich habe mich das oft gefragt und bin der Überzeugung, dass die Antwort recht einfach ist.

 

Zum einen treffen erfolgreiche Menschen in bestimmten Situationen andere Entscheidungen, als jene welche weniger Erfolg haben. Und zum anderen konzentrieren sich erfolgreiche Menschen nicht auf die Optionen, welche ihnen durch eine finale Entscheidung nicht mehr offen stehen. Stattdessen richten sie ihren Fokus unbeirrt auf ihr Ziel.

 

Das ist auch schon die ganze Magie hinter ihrem Erfolg. Die gute Nachricht ist: Du kannst das auch!

 

Du musst dich nur dafür entscheiden, deinen Fokus unbeirrt auf dein Ziel zu setzen. Darum ist es so unglaublich wichtig, dass du deine Entscheidung aus tiefer Überzeugung triffst.

 

  1. Setze deine Prioritäten richtig

Wenn du deine Ziele erreichen willst, ist das richtige Setzen von Prioritäten genauso wichtig, wie deinen Fokus auf das Ziel zu legen.

 

Entscheidest du dich für die richtigen Prioritäten, wird es dir leicht fallen, deinem Plan zum Ziel konsequent zu folgen. Beide Entscheidungen sind genau in dieser Reihenfolge voneinander abhängig. Denn wenn du zwar Prioritäten setzt, aber dein Ziel nicht fokussierst, wird dich das hinsichtlich deiner Zielerreichung nicht weit bringen.

 

Zuerst musst du dich für dein Ziel entscheiden. Du musst wissen, was du willst und wie dein Weg dahin aussehen wird. Erst an diese Entscheidungen anschließend kannst du durch das Setzen der richtigen Prioritäten dein Ziel auch wirklich verfolgen.

 

Im Grunde ist es der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz. Du kannst die Dinge, die du erledigst, um an einen bestimmten Zielpunkt zu kommen, sehr effizient erledigen. Innerhalb kurzer Zeit hast du deine Aufgaben erledigt und auch die Arbeitsqualität ist hervorragend. Du bewältigst deine Aufgaben mit möglichst wenig Aufwand in geringer Zeit.

 

Doch bringen dich diese To-Do´s auch deinem angestrebten Ziel näher?

 

Wenn du diese Frage mit JA beantworten kannst, dann bist du auch effektiv. In allen anderen Fällen nicht. Effektives Handeln bringt dich deinen Zielen näher und lässt sie dich erreichen. Deswegen ist als erste Maßnahme der Fokus auf dein Ziel zu legen und erst danach solltest du Aufgaben priorisieren.

 

Auf diese Weise stellst du sicher, dass du deine Energien in die richtige Richtung, nämlich auf dein Ziel fokussiert, ausrichtest, und gleichzeitig effizient einsetzt.

 

  1. Nimm die Herausforderungen an

Kein Ziel ist leicht zu erreichen, sonst wäre es kein Ziel. Ziele führen dich immer aus deiner Komfortzone heraus und geben dir die Chance, dich weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

 

Doch es ist nicht nur die Chance zur Weiterentwicklung. Wenn du es mit deinen Zielen wirklich ernst meinst, fordern deine Ziele nach Persönlichkeitsentwicklung. Das ist kein „Ja, wenn es mir in den Kram passt, dann…“.

 

Nein.

 

Ziele fordern dich heraus und fordern dir Stück für Stück Persönlichkeitsentwicklung ab. Je nachdem, an welchem Punkt deiner Persönlichkeitsentwicklung du bereits stehst und wie bereit du für dein Ziel bist, wird dieses dich mehr oder weniger herausfordern.

 

Sei dir dessen bewusst, dass Ziele erreichen mühsam ist. Um ein Ziel erreichen zu können, musst du die Hürden nehmen, die auf deinem Weg auftauchen.

 

Lies weiter: Zielerreichung: Der #1 Grund warum so viele nicht ihre Ziele erreichen

 

Es gibt keine Probleme, sondern nur Lösungen, die du noch nicht kennst.

 

Und genau das ist der entscheidende Punkt. Eine Herausforderung ist eine Einladung zur Persönlichkeitsentwicklung. Wenn du sie annimmst, wirst du größer und stärker und Stück für Stück bereit für das Erreichen deines Ziels.

 

Es sind nicht die Umstände, die Erfolg herbeiführen, sondern unsere Entscheidungen. Eine einzelne kraftvolle Entscheidung kann dein Leben verändern.

 

Du magst diesen Post? Teile ihn!

 

 

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein
*

Ich bin einverstanden mit der Datenspeicherung nach DSGVO

Bitte gib hier deinen Namen ein